Krankensalbung (c) Bild: Christine Limmer In: Pfarrbriefservice.de

in Krankheit

Es ist möglich, im Falle einer schweren Krankheit die Heilige Kommunion zuhause zu empfangen. Wenn Sie oder Angehörige, Freunde, Nachbarn, Bekannte das Haus bzw. ihre Wohnung nicht mehr verlassen können und den Wunsch haben, melden sie sich bitte im GdG-Büro. Eine Kommunionhelferin oder ein Priester kommt gerne zu Ihnen nach Hause für eine gottesdienstliche Feier mit Kommunionempfang in gewohnter Umgebung.

Das Sakrament der Krankensalbung schenkt gläubigen Christen Trost, Kraft und Mut bei schwerer Krankheit. Es verbindet Kranke in besonderer Weise mit Christus und versichert die stärkende Nähe des Herrn. Spender ist der Priester. Zentrale Zeichen sind die Salbung mit Heiligem Öl und der Empfang der Heiligen Kommunion.

Im Laufe des Jahres gibt es an verschiedenen Orten unserer GdG Krankensalbungsgottesdienste. Auf Wunsch besucht ein Priester Sie auch zuhause.

Auskünfte gibt das GdG-Büro.

Ansprechpartner

Ewald Vienken (c) Himmelsleiter.de

Propst Dr. Ewald Vienken

Pfarrer und GdG-Leiter