Sternsinger Rott

(c) Maurer

Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit


Trotz des schlechten Wetters trafen sich am 5.1.2019 viele kleine und große Sternsinger in der Kirche St. Antonius, um die Sternsingeraktion 2019 mit dem Aussendungsgottesdienst zu beginnen. Nachdem Kreide, Sterne, Kronen und natürlich die Sternsinger gesegnet worden waren, zogen die 12 Sternsingergruppen durch den Ort.

Im Dezember wurden die Kinder in einem Vorbereitungstreffen durch das 5-köpfige Sternsinger-Team mit dem diesjährigem Beispielland Peru bekannt gemacht. Dabei liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Inklusion und den Schwierigkeiten für Kinder mit Behinderungen und ihren Familien gerade in armen Ländern. Die Sternsingerkinder durften mit Hilfe von Armstützen, Sehschwächebrille, Rollstuhl sowie anderen Hilfsmitteln ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf diese Mittel angewiesen zu sein.

Den Abschluss der diesjährigen Sternsingeraktion bildete das Treffen im Pfarrheim am darauffolgenden Samstag, an dem das Geld gezählt wurde, das bei den fleißigen Hausbesuchen gespendet wurde. Insgesamt wurden 3136,67 Euro gesammelt. Die Sternsinger freuen sich sehr, dass so viel Geld an Kinder weitergeleitet werden kann, die es viel schwerer im Leben haben, als sie selber. Wie jedes Jahr gab es dann noch Waffeln und Kuchen, sowie für jedes Kind eine Urkunde. Die 17 Kinder, die 5 mal oder öfter mitgegangen sind, erhielten einen Buchgutschein. Besonders erfreulich ist, das ein Kind schon zum 11. Mal dabei war, eines 10 mal und 5 Kinder 9 mal.

Anschließend waren alle Sternsinger eingeladen im Gottesdienst Danke zu sagen für eine schöne Zeit, gute Begegnungen und Gottes Segen.

Für das Sternsingerteam: Ruth Rijsdijk