Schöpfungsgarten St. Anna

Datum:
Sa. 9. Okt. 2021
Schoepfungsgarten (c) M. Umbach

Wie schön, nach einer langen Zeit auf Distanz wieder gemeinsam zu feiern!

Das spürten wohl alle Gäste, die zum Sommerfest in den schön geschmückten Schöpfungsgarten St. Anna gekommen waren, um an diesem Spätsommerabend gemeinsam Zeit zu verbringen. Bruder Matthias und Gartengestalter Worupulus hielten eine kleine Einführung in die Kräuterkunde Hildegard von Bingens am neu angelegten Kräuterbeet, die mit dem Schlusssatz der Bedeutung von der Einheit von Leib und Seele endete.

Der feierliche Einsegnungsgottesdienst durch Pfarrer Andreas Möhlig und Bruder Matthias unter der berührenden musikalischen Gestaltung von Martina Kirch (Querflöte) und Gottfried Siegers (Keyboard) stand im Zeichen des Dankes für die göttliche Schöpfung und verband sich mit der Hoffnung, dass der Garten ein spiritueller Ort für viele Besucher und Besucherinnen wird, an dem sich Menschen treffen, miteinander arbeiten, feiern und „neue Samen“ säen können.  

Bei Essen und Trinken, Austausch und einem tollen Saxophon-Gig von Ludwig Paßen aus Roetgen endete der schöne Abend unter den vielen bunten Lichtern der Lampionkette im Licht der Feuerschale.  Und so war denn für manchen Besucher und manche Besucherin die Rede von der Einheit von Leib und Seele an diesem Abend nicht nur ein Wort, sondern eine spürbare Erfahrung!