Wilhelmine Wulff_pixelio.de (c) Wilhelmine Wulff  / pixelio.de

Flüchtlingshilfe

Seit vielen Jahren unterstützen kirchliche Gruppierungen in verschiedenen Dörfern aktiv die Flüchtingsarbeit an der Himmelsleiter. Wenn Sie  mitarbeiten möchten, melden Sie sich. Wir freuen uns auf über jedes Engagement.

 

Aktivitäten - eine Übersicht

Flüchtlingsarbeit der kfd Walheim

Integration ist, miteinander Leben teilen.

Seitdem in Walheim im Jahr 2015 Flüchtlinge untergebracht wurden, bietet die kfd Walheim (= katholische Frauengemeinschaft) in den Räumen der Pfarre St. Anna ein Begegnungskaffee an. Hier besteht die Möglichkeit, zu den Menschen, die in der näheren Umgebung ein neues Zuhause gefunden haben, Kontakt zu knüpfen. Ihnen wird damit das Gefühl vermittelt, willkommen zu sein und im Dorf "mitleben" zu dürfen. Das monatliche Angebot wird rege genutzt und ist ein fester und wichtiger Treffpunkt geworden. Kinder spielen im Pfarrgarten, Erwachsene versuchen sich in der deutschen Sprache. Probleme werden angesprochen, gemeinsame Unternehmungen und Treffen geplant. Inzwischen besuchen Flüchtlingsfrauen auch andere kfd-Aktivitäten, sei es Singen, Tanzen oder Wandern. „Vieles wird möglich, indem wir einander einladen, uns zuwenden und öffnen.“ Jede(r) ist herzlich eingeladen, mitzumachen, einfach mal vorbei zu schauen oder einen Kuchen für den Treff zu backen und so zu unterstützen. 

Treffpunkt ist an jedem 1. Freitag im Monat von 16.00-18.00 Uhr die Unterwelt, ein Raum im Pfarrhaus neben der Kirche (Albert-Einstein, Str. 36, Eingang Gartenseite).

Ein weiteres Angebot ist der Kleiderladen im Jakob-Büchel-Haus (Prämienstr. 57), geöffnet jeden Donnerstag von 10.00-12.00 Uhr und an jedem 1. Freitag im Monat von 17.30-19.30 Uhr. Neben der Möglichkeit, für sehr kleines Geld gute Kleidung zu finden, ist auch diese Einrichtung eine Chance der Begegnung.

Mehr Informationen und Kontakt hier.

 

Interkulturelle Kochgruppe in Oberforstbach

5 sind geladen
10 sind gekommen
gieß Wasser zur Suppe

heiss` alle willkommen!

Fühlen Sie sich eingeladen, in unserer interkulturellen Kochgruppe Oberforstbach-Lichtenbusch mit zu kochen und zu genießen! Wir treffen uns einmal monatlich mit geflüchteten Menschen aus dem Übergangswohnheim Schweizer Hof, um in netter Gesellschaft gemeinsam zu kochen und mehr übereinander zu erfahren.

Essen verbindet Menschen. Der Blick geht an diesen Abend nicht nur kulinarisch über den Tellerrand hinaus. Wer keine Lust auf "Dinner for one" hat, ist herzlich eingeladen, reinzuschauen und gegen einen geringfügigen Obulus mitzuspeisen!

Außerdem suchen wir immerLeute, die Lust auf ein Ehrenamt in der Kochgruppe haben, also gerne kochen und kontakten und unsere Truppe verstärken! Wir freuen uns auf Sie!

Die Termine für's 1. Halbjahr 2019, jeweils ab 18.30 Uhr im Pfarrheim Oberforstbach, Schwinningstr. 96:

9. Januar, 6. Februar, 3. April, 15. Mai, 5. Juni

Kontakt:
Margit Umbach, Caritas der Gemeinde, Tel. 02408 714 719, eMail 
Petra Pütmann, DRK Aachen, Übergangswohnheim Schweizer Hof, Tel. 0177 7458004, eMail

 

Flüchtlingshilfe Kornelimünster

Indella, das Nachbarschaftsnetzwerk in Kornelimünster, ist seit 2015 in der Flüchtlingsarbeit tätig. Viele Menschen aus den katholischen Gemeinden sowie aus der evangelischen Gemeinde Kornelimünster taten sich zusammen damals zusammen und gaben Flüchtlingen in den Räumen des Benediktinerklosters Deutschunterricht.

Seit Juni 2017 haben sich die Aktivitäten auf die Unterstützung von Kindern im Unterricht der Kath. Grundschule Kornelimünster sowie auf Hausunterricht in einigen Familien verlagert. Bei Bedarf kann wieder ein regelmäßiger Unterricht im Benediktinerkloster angeboten werden.

Weitere Informationen und Kontakt hier.

Ansprechpartnerin

Margit Umbach (c) GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen

Margit Umbach

Projektmitarbeiterin der Caritas

Albert-Einstein-Str. 36
52076 Aachen (Walheim)